icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Unterholzhausen feiert festliches Kirchenpatrozinium

Altötting Pfarrverband am 15.07.2021

Uhh 2021 Patrozinium 1 info-icon-20px Foto: Franz Jetz

Auch an diesem Festtag spielte das Wetter mit

Nach der Fei­er der Erst­kom­mu­ni­on am vor­her­ge­hen­den Sonn­tag hat­ten die Holz­hau­ser beim Fest des Kir­chen­pa­tro­zi­ni­ums am 4. Juli 2021 ein wei­te­res mal Glück mit dem Wet­ter. Trotz vor­her­ge­sag­ter ver­ein­zel­ter Regen­schau­er konn­te der Got­tes­dienst im Tro­cke­nen gefei­ert werden.

Der 2. Juli wäre der eigent­lich rich­ti­ge Tag des Patro­zi­ni­ums Mariä Heim­su­chung”. An die­sem Tag fin­den auch die Anbe­tungs­stun­den in der Pfar­rei statt. Um das Patro­zi­ni­um auf­zu­wer­ten und fei­er­li­cher zu gestal­ten, hat der Pfarr­ge­mein­de­rat vor eini­gen Jah­ren ent­schie­den, der Fei­er am dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag mit Kir­chen­zug, Fah­nen­ab­ord­nun­gen und dem Kir­chen­chor einen wür­di­gen Rah­men zu geben.

Auch Gäs­te außer­halb der Pfar­rei wohn­ten dem Got­tes­dienst bei: So konn­te Stadt­pfar­rer Dr. Klaus Metzl, der den Got­tes­dienst zele­brier­te, auch die Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­de von Phil­ip­pus und Jako­bus Lui­se Hell und den Bür­ger­meis­ter der Stadt Alt­öt­ting Ste­phan Ant­wer­pen mit Gat­tin begrüßen.

Metzl blick­te auf die letz­ten ein­ein­halb Jah­re der Coro­na-Pan­de­mie zurück und wies dar­auf hin, wie sehr doch in die­ser Zeit die für die Men­schen so wich­ti­gen Begeg­nun­gen und Kon­tak­te fehl­ten. Jetzt, wo die Beschrän­kun­gen all­mäh­lich wie­der weni­ger wer­den, kön­ne gesagt wer­den: Wirk­lich Wich­ti­ges im Leben sind Begeg­nun­gen”. Eben dies, so Metzl wei­ter, pas­se auch auf das heu­ti­ge Fest Mariä Heim­su­chung, wo sich Maria und Eli­sa­beth begeg­nen. Die­ses Tref­fen sei letzt­lich eine Begeg­nung mit Gott.

Die Fah­nen­ab­ord­nun­gen des kath. Frau­en­bun­des Unter­holz­hau­sen, der KSK Rai­ten­hart und der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Rai­ten­hart waren das äußer­li­che Zei­chen der Ver­bun­den­heit der Vereine. 

Der Unter­holz­hau­ser Kir­chen­chor konn­te nach lan­ger Zeit, dank der Fei­er im Frei­en, erst­mals wie­der in grö­ße­rer Mit­glie­der­zahl auf­tre­ten und so erleb­ten die Teil­neh­mer des Got­tes­diens­tes wie­der einen erst­klas­si­gen Chor­ge­sang u.a. mit klang­vol­len Mari­en­lie­dern. Die Lei­tung des Cho­res lag in den bewähr­ten Hän­den von Diet­mar A. Lindner.

Nach der Mess­fei­er konn­ten sich die Got­tes­dienst­be­su­cher bei Geträn­ken und Geba­cke­nem austauschen. 

Fotos und Text: Franz Jetz