icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Maiandacht des Frauenbundes Unterholzhausen

Altötting Pfarrverband am 04.06.2021

Uhh 2021 FB Maiandacht 4 info-icon-20px Foto: Franz Jetz
Erna Lerchner leitete die Maiandacht, musikalisch begleitet von Walter Glatz

Für 25 Teilnehmer war die Andacht ein schöner Ausklang des Monats Mai.

Am Sonn­tag, den 30. Mai traf sich der kath. Frau­en­bund Unter­holz­hau­sen um 19 Uhr zu einer gemein­sa­men Mai­an­dacht am Plank-Kreuz bei schöns­tem Wet­ter. Nach einer län­ge­ren Zeit ohne gemein­sa­mes Tref­fen war die­se Fei­er wie­der ein wohl­tu­en­des Ereig­nis, wenn auch mit Mas­ken­pflicht. 25 Teil­neh­mer waren der Ein­la­dung des Frau­en­bun­des gefolgt.

Erna Lerch­ner hielt die Mai­an­dacht und begann mit dem gemein­sa­men Lied: Gegrü­ßet seist du, Köni­gin”. Anschlie­ßend ging sie auf Maria als Kno­ten­lö­se­rin ein und führ­te die Teil­neh­mer mit ver­schie­de­nen Impul­sen durch eine Bild­me­di­ta­ti­on. Mit einem gemein­sa­men Gebet zu Maria, der Kno­ten­lö­se­rin, wur­de die Medi­ta­ti­on abgeschlossen. 

Mar­le­ne Jändl las im Anschluss Für­bit­ten pas­send zum The­ma vor und Wal­ter Glatz stimm­te das Lied Maria, dich lie­ben ist all­zeit mein Sinn” an.

Mit dem Lied Seg­ne du Maria” wur­de die Mai­an­dacht been­det und ein schö­ner Sonn­tag­abend ging zu Ende. Mari­an­ne Speck­ba­cher, die Vor­sit­zen­de des Frau­en­bun­des, dank­te Erna für die so schön gestal­te­te Andacht und lud alle Teil­neh­mer noch ein, sich ein Eis zu neh­men, da ein Tref­fen im Pfarr­heim coro­nabe­dingt lei­der nicht mög­lich war. Dazu konn­ten alle noch Blu­men mit nach Hau­se nehmen.

Text: Franz Jetz