icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Aoes Suedwind 3 info-icon-20px Gruppe Südwind

Die Gruppe Südwind

Unter der Leitung von Hans Klopfer
Telefon: +49 8671 1456
Mail: klopfer-altoetting@t-online.de

Wenn Bru­der Andre­as Kai­ser kei­ne Musi­ker fin­det, die den sonn­täg­li­chen Jugend­got­tes­dienst im Kon­gre­ga­ti­ons­saal gestal­ten und er einen SOS-Rund­ruf star­tet, kann er auf zwei Grup­pen immer zäh­len: Zum einen ist das die Musik­werk­statt Autingas“ und zum ande­ren Süd­wind“ aus der Pfar­rei St. Josef.

Dies konn­te man in der Frei­tags­aus­ga­be des ANA vom 19. April 2013 lesen. Mitt­ler­wei­le wer­den wir aus Alt­öt­ting-Süd von Bru­der Andre­as schon lie­be­voll als Inven­tar“ bezeichnet. 

Wie ent­stand die­ser musi­ka­li­sche Freundeskreis?

Es war der Jugend­chor unse­rer Pfar­rei unter der Lei­tung von Josef Zim­mer­mann, über den sich eini­ge Sän­ge­rin­nen und Sän­ger, aber auch Begleit­in­stru­men­ta­lis­ten der heu­ti­gen Grup­pe Süd­wind“ kennenlernten.

Aus Freu­de am Sin­gen neu­er geist­li­cher Lie­der ent­stand dann zu Beginn der 80er Jah­re die Idee, all­jähr­lich am Mut­ter­tag den Got­tes­dienst um 09:30 Uhr mit rhyth­mi­schen Lie­dern zu gestal­ten. So wur­de Wochen vor dem Fest­tag ein Chor zusam­men­ge­stellt, der haupt­säch­lich aus Eltern jün­ge­rer Kin­der bestand, und mit den Pro­ben für die­sen Ter­min begon­nen. Begleit­in­stru­men­te waren zu jener Zeit zwei Gitar­ren sowie ein E‑Bass, dazu kam ein Schlag­zeug und bei man­chen Lie­dern wur­de ein Saxo­phon eingesetzt. 

Als 1985 vom Initia­tiv­kreis Jun­ge Wall­fahrt“ die Mess­rei­he der Jugend­got­tes­diens­te gegrün­det wur­de, war der Mut­ter­tags­chor“ aus Alt­öt­ting-Süd ein- bis zwei­mal pro Jahr auch im Kon­gre­ga­ti­ons­saal bei der musi­ka­li­schen Gestal­tung aktiv. Dort kam bereits eine Gesangs­an­la­ge zum Einsatz.

Nun hat­te sich ein har­ter Kern aus Sän­ge­rin­nen, Sän­gern und Instru­men­ta­lis­ten gebil­det, der sich wöchent­lich zur Pro­be traf: Süd­wind“ war ent­stan­den. Beson­ders die Lie­der von Kathi Stim­mer-Sal­ze­der wur­den vier­stim­mig ein­ge­übt, das Instru­men­tal­ensem­ble durch eine Quer­flö­te ergänzt. 

Der Ein­satz in St. Josef beschränk­te sich nicht mehr nur auf den Mut­ter­tag, es wur­den die Got­tes­diens­te im Fasching, wenn Pf. Josef Vogl sei­ne lau­ni­gen Pre­dig­ten hielt, bei der Wall­fahrt in Hei­li­gen­statt, beim Pfarr­fest oder auch zum Ern­te­dank musi­ka­lisch gestal­tet. Erst­kom­mu­ni­on und im Jahr 2015 die Fir­mung waren beson­de­re Fest­ta­ge für den Chor und die Instru­men­ta­lis­ten. Auch zum 15-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Initia­tiv­krei­ses Jun­ge Wall­fahrt“ wur­den wir ein­ge­la­den, die Lie­der für den Got­tes­dienst im Gar­ten des Klos­ters St. Mag­da­le­na zu übernehmen. 

Wäh­rend der 35 Jah­re sei­nes Bestehens beglei­te­te Süd­wind“ auch Tau­fen, Hoch­zei­ten und Beer­di­gun­gen. Stets war es unser Anlie­gen, die Lie­der so aus­zu­wäh­len, dass sie auch vom text­li­chen Inhalt zum jewei­li­gen Teil des Got­tes­diens­tes passten. 

Seit ein paar Jah­ren ist das Instru­men­tal­ensem­ble um E‑Piano und Vio­li­ne erwei­tert worden.

Gro­ße Erleich­te­rung brach­te die Anschaf­fung einer eige­nen Gesangs­an­la­ge für St. Josef. Dafür sowie für die Unter­stüt­zung der Chor­ta­ge im Janu­ar 2016 in der Abtei Frau­en­wörth im Chiem­see gilt unser Dank der Kir­chen­ver­wal­tung und dem Pfarrgemeinderat.

(Text­quel­le: Hans Klop­fer — Fest­schrift 50 Jah­re Kirch­weih­ju­bi­lä­um St. Josef Alt­öt­ting Süd)

Aoes Suedwind 1 info-icon-20px Gruppe Südwind
Wallfahrtsgottesdienst
Aoes Suedwind 2 info-icon-20px Gruppe Südwind
Jugendgottesdienst im Kongregationssaal in Altötting