icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Operettenkonzert in Unterholzhausen

Altötting Pfarrverband am 11.08.2019

Unterholzhauser Kultursommer 2019 info-icon-20px Franz Jetz
Operettenkonzert auf dem Dorfplatz

Operettenklänge bezaubern in Unterholzhausen

Schö­ne Melo­dien an einem lau­en Som­mer­abend. So hat­ten es sich die Orga­ni­sa­to­ren des Unter­holz­hau­ser Kul­tur­som­mers Franz Pfaf­fenbur­ner, Max Mit­te­rer und Andrea Unter­hu­ber vom Kul­tur­aus­schuss des hie­si­gen Pfarr­ge­mein­de­ra­tes vor­ge­stellt, als sie die Idee zu die­ser Ver­an­stal­tung hat­ten. Dass die­ser Wunsch in Erfül­lung geht, davon konn­ten sich die rund 500 Besu­cher am ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend selbst über­zeu­gen. Mit so vie­len Gäs­ten hat­ten die Ver­ant­wort­li­chen aller­dings nicht gerech­net. So muss­ten kurz­fris­tig wei­te­re Sitz­ge­le­gen­hei­ten her­bei­ge­schafft und der Geträn­ke­vor­rat noch­mals auf­ge­füllt werden. 

Der Thea­ter­chor Hals­bach, der sich bereits durch zahl­rei­che Kon­zer­te in der Regi­on und Auf­trit­te auch im euro­päi­schen Aus­land einen Namen gemacht hat, bestritt den kurz­wei­li­gen Abend zusam­men mit den Solis­ten des Gärt­ner­platz­thea­ters Chris­ta Schnei­der und Wolf­gang Schwa­nin­ger. Alo­is Rot­ten­ai­cher, der Lei­ter des Cho­res, führ­te durch den Abend und über­nahm die Kla­vier­be­glei­tung. Vor der wun­der­ba­ren Kulis­se der hell erleuch­te­ten Pfarr­kir­che Mariä Heim­su­chung und des Brun­nens mit der Lin­de am Dorf­platz, erklan­gen in der ers­ten Hälf­te des Kon­zer­tes Melo­dien vie­ler bekann­ten Ope­ret­ten wie der Zir­kus­prin­zes­sin und Grä­fin Mari­za von Emme­rich Kál­mán, Paga­ni­ni und Grä­fin Mari­za von Franz Lehár, Im wei­ßen Rössl von Ralph Benatz­ky, sowie dem Zigeu­ner­ba­ron von Johann Strauss und das Feu­er­werk von Paul Burk­hard. Das Pro­gramm des Abends stand unter dem Mot­to ich lade gern mir Gäs­te ein“, das aus der Ope­ret­te Die Fle­der­maus“ ent­nom­men ist.

Nach einer halb­stün­di­gen Pau­se, in der sich die Gäs­te mit Geträn­ken und Bro­ten, sowie Kaf­fee und Kuchen stär­ken konn­ten, gab Wolf­gang Schwa­nin­ger das Lied Freun­de das Leben ist lebens­wert“ aus der Ope­ret­te Giudit­ta von Franz Lehár zum Bes­ten. Der lyri­sche Tenor, der auch zusam­men mit Chris­ta Schnei­der eini­ge Wer­ke vor­trug, stach mit sei­ner kräf­ti­gen und deut­li­chen Stim­me her­vor. Die Sopra­nis­tin Chris­ta Schnei­der konn­te mit ihrer klang­vol­len und gefühl­vol­len Stim­me das Publi­kum über­zeu­gen. Auch sang sie das Schwips­lied aus der Ope­ret­te eine Nacht in Vene­dig“ von Johann Strauss mit einem Glas Sekt sehr rea­li­täts­treu zur Erhei­te­rung der Zuhö­rer. Bei eini­gen der bekann­tes­ten und belieb­tes­ten Lie­dern wie Oh, mein Papa“ oder die Capri­fi­scher“ lie­ßen es sich die Kon­zert­be­su­cher nicht neh­men und sagen kräf­tig mit.Mit den Zuga­ben, die alle von Wolf­gang Schwa­nin­ger und Chris­ta Schnei­der im Duett bestrit­ten wur­den und dem Schluss­lied Sag beim Abschied lei­se Ser­vus“ klang der Ope­ret­ten­abend aus und das Publi­kum zeig­te sei­ne Begeis­te­rung mit lang anhal­ten­dem Applaus. 

So ende­te ein war­mer und gemüt­li­cher musi­ka­li­scher Abend, den eini­ge Besu­cher noch län­ger bei gemein­sa­men Gesprä­chen genos­sen.
Der nächs­te Ter­min für den Tha­ter­chor ist das Kir­chen­kon­zert die Schöp­fung“ von Joseph Haydn am 29. Sep­tem­ber 2019 in Halsbach.

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Wei­te­re Bil­der sind in der Bil­der­ga­le­rie zu finden